Hundehaltertrainer(in) (Hundetrainer) HHT - Absolut-Hund alles unter einem Dach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hundehaltertrainer(in) (Hundetrainer) HHT

Erziehung und Aufbau von Hunden

Die Ausbildung zum HHT richtet sich sowohl an Hundehalter als auch an bereits aktive oder angehende Hundetrainer, die ihr Wissen in irgendeiner Form weiter geben wollen. Sei es innerhalb einer Institution (Verein, Club, Hundeschule etc.) oder als privat tätiger Hundetrainer. Ein HHT hat in erster Linie die Aufgabe Mensch und Hund kommunikativ auf eine Ebene zu bringen. Angefangen vom “Rohdiamanten” Welpe über die Junghundphase bis hin zum erwachsenen Hund. Die Sensibilität und das Einfühlungsvermögen für Hund und Halter setzt Wissen voraus. Während der Ausbildung lernen Sie Hunde ohne verbale Kommandos zu erziehen und sind so in der Lage, beim Hund die Grundvoraussetzungen zu schaffen, auf seinen Menschen zu achten und sich an diesem bereitwillig und gerne zu orientieren. Anders als immer wieder gelesen und gehört arbeiten wir nach dem Grundsatz: “Der Hund agiert und der Mensch reagiert”. Hierdurch erreichen wir beim Hund ein eigenständiges Lernen und eine enorme Motivation in Richtung Hundehalter und zwar ohne Meideverhalten, Verbote oder gar Strafe.
Ausbildungsinhalte:

  • Erste Hilfe am Hund (Theorie/Praxis)
  • Gruppenaufbau und Anleitung (Theorie/Praxis)
  • Sequenzaufbau und Anleitung (Theorie/Praxis)
  • Aufbau des eigenen Hundes zur Prüfungsreife (Theorie/Praxis)

  • Theorie
  1. Biologie des Hundes
  2. Anatomie
  3. Fortpflanzung (Zyklus, Trächtigkeit, Geburt)
  4. motorische, sensorische und kognitive Fähigkeiten
  5. Ontogenese
  6. Domestikation
  7. Rassekunde

  • Verhaltensbiologie
  1. Soziale Organisation
  2. Fortpflanzung (Verhalten Rüde/Hündin)
  3. Ausdrucksverhalten
  4. „Spiel“verhalten
  5. Aggressionsverhalten
  6. Beutefangverhalten
  7. problematische Verhaltensweisen in der Mensch-Hund-Gemeinschaft

  • Aufzucht, Haltung, Fütterung und Hygiene
  1. Grundlagen der Hygiene
  2. Grundlagen der Zucht (Ernährung, Haltung, Pflege)
  3. Erkennen von Abweichungen (anatomisch, physiologisch)
  4. Welpen Entwicklung (Sozialisation und Habituation)

  • Tierschutzrechtliche und sonstige Bestimmungen
  1. Tierschutzgesetz / Tierschutz-Hundeverordnung
  2. sonstige Hunde betreffende Rechtsbereiche

  • Ausbildung, Training
  1. Lernverhalten (Lernformen, klassische Konditionierung, operante/instrumentelle Konditionierung, formales-/soziales Lernen)
  2. Kommunikation (Ausdrucksverhalten, Hund-Mensch / Mensch-Hund Kommunikation)
  3. Tierschutzgerechte- und tierschutzwidrige Erziehungsmethoden
  4. Altersspezifische Ausbildung (v.a. Welpen)
  5. Angemessene Ruhe, Beschäftigung und Auslastung von Hunden (altersgemäß, rassespezifisch)
  6. Trainingsgestaltung (Ablauf, Aufbau)
  7. Angst- und Aggressionsverhalten (insbesondere Angst- und Aggressionsvermeidung im Alltag, in der Hundeausbildung, Ursachen, Entstehung und eigene Korrektur des Hundes von Meide- und Abwehrverhalten)
  8. Stress bei Hunden (Physiologie, Auswirkungen von Stress im Alltag und in der Hundeausbildung)
  9. Erkennen unerwünschten Verhaltens und/oder Verhaltensstörung
  10. Hundesport (Sparten, Trainingsvoraussetzungen)

  • Ausreichende Fähigkeiten im Umgang mit Hund und Halter
  1. Kommunikation zwischen Trainer/Verhaltenstherapeut und Hundehalter
  2. Menschenführung

Kosten:
Einzelausbildung: 1999,00 Euro (Bei Ihnen vor Ort)
2-3 Teilnehmer:    1599,00 Euro

Gruppenausbildung (ab 4 Teilnehmer): Preise nach Absprache (Vereine erhalten zusätzliche Vergünstigungen)

Die Orte, an denen die Gruppenausbildung stattfindet, werden mit Ihnen abgesprochen und können bundesweit erfolgen.

Dauer:
Die Ausbildung hat einen Umfang von 10 Tagen á 5 Std. inklusive theoretischer und praktischer Prüfung. Die Termine müssen nicht aufeinander folgen, sondern können auch auf einen längeren Zeitraum verteilt werden und auch, sofern Sie dies wünschen, am Wochenende erfolgen. >Kontakt

Bitte haben Sie Verständnis für eine kontrollierte Herausgabe der Ausbildungsverträge. Wir mussten leider in der Vergangenheit feststellen, dass zunehmend Mitbewerber unsere Verträge anfordern. Dies bringt natürlich einen unnötigen Kosten- und Zeitaufwand mit sich. Daher haben wir uns entschlossen nur noch Verträge unter Angabe der Personalien heraus zu geben.

Alle Angaben werden nach dem Datenschutzgesetz vertraulich behandelt und NICHT an Dritte weitergegeben.

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü